2008/07/27

Zähne zusammenbeißen

Endlich komme ich dazu, von meinem kleinen schmerzhaften Abenteuer am Donnerstag zu berichten. Um fünf Uhr in der Früh bin ich, nachdem ich mich bereits eine Zeit lang im Bett gewälzt hatte, aufgestanden und habe ein Schmerzmittel genommen, da ich ganz schlimme Zahnschmerzen hatte. Der ominöse hintere Backenzahn war schon seit einiger Zeit empfindlich, aber ich gehe nur ungern zum Zahnarzt, deshalb habe ich die Sache so lange hinausgeschoben, wie es nur ging. Ich weiß, ich weiß, eine sehr schlechte Angewohnheit von mir (und von vielen anderen Menschen), aber was soll ich tun?!
Nach zwei weiteren Stunden, in denen ich zum Glück schlafen konnte, stand ich dann auf und wusste, dass ich keine andere Wahl habe: ich muss zum Zahnarzt. Das ganze war im Grunde gar nicht so schlimm, auch wenn ich immer ziemlich nervös vor solchen Besuchen bin. Ich habe zwar -- trotz einer Spritze -- ein wenig gelitten, aber eigentlich war es nicht unerträglich. Natürlich war da ein Loch, und so hieß es auch Nerven raus, Wurzelbehandlung, bzw. so heißt es noch immer, denn ich muss nächste Woche noch zurück.
Okay, es war nicht gerade angenehm, nach vier Jahren (ja, ja, ich weiß und schäme mich sehr dafür) wieder im Zahnarztstuhl Platz zu nehmen, das Geräusch des Bohrers und das alles bedeckende Gesicht des Zahnarztes über mir zu ertragen, aber eigentlich sollte ich mir klar machen, dass es Schlimmeres gibt und in Zukunft regelmäßig zum Zahnarzt gehen, zumal dann wohl seltener gebohrt werden müsste.
Auch ein System, wie in Deutschland wäre nicht schlecht, über das ich gestern von zwei dort lebenden Freunden gehört habe: Da bekommt man angeblich, wenn man jedes Jahr zum Zahnarzt geht und sich das mit einem Stempel bestätigen lässt, später zum Beispiel Rabatt auf die Dritten.

Kommentare:

  1. So ist es auch! Jedes Jahr einen Stempel und schon bekommt man seine dritten um einiges günstiger!

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das deutsche System hat schon was. Wenn Du da (wie beschrieben) den Zahnarzt lange Zeit gemieden hast, schicken sie Dir sogar irgendwann einen Gutschein für Gratisbehandlung ... ist mir grad so gegangen ;-)

    AntwortenLöschen
  3. @thomas: Nicht schlecht, so weit sind wir hier auch noch nicht :)

    AntwortenLöschen