2008/10/10

Say cheese, I'm your dentist!

Endlich habe ich Zeit gefunden, mich etwas eingehender unserer Digitalkamera zu widmen, die wir noch nicht so lange besitzen (Olympus µ 820, für alle Experten da draußen...), und dabei habe ich mit Erstaunen festgestellt, wie leicht es doch eigentlich ist, die Bilder von der Kamera auf den PC zu übertragen.
Das mag für manche komisch klingen, aber ich bin halt kein Technikfreak, und deshalb sind mir solche und ähnlich Spielereien ein großes Mysterium. Das mit dem genaueren Studieren des neuen Fotoapparates habe ich auch aufgeschoben, weil ich mir dachte, ich muss zuerst die Software installieren, die sich auf der beigefügten CD-ROM befindet. Dann hat sich jedoch beim Lesen der Bedienungsanleitung heute herausgestellt, dass das überhaupt nicht notwendig ist, und so habe ich gleich problemlos einige Bilder auf den PC übertragen können.
Das bedeutet auch, dass es in der Zukunft hoffentlich mehr Bilder im Blog geben wird, noch dazu eigene, um bestimmte Dinge und Ereignisse zu illustrieren.

Kommentare:

  1. Zeig uns bitte ganz viele Eindrücke von Budapest. Ich bin, ich glaube es war 1980, das letzte Mal in Budapest gewesen - Kinder, wie die Zeit vergeht. Bis zu meinem 19. Lebensjahr haben wir unsere Ferien in Ungarn verbracht. Und das ist schon Millionen Jahre her.

    Meine Mutter hatt ihre Ursprünge in Ungarn, spricht und kocht perfekt ungarisch. Als ich Kind war wollte sie mir eure schöne Sprache beibringen und was mache ich Blödmann - wollte es nicht lernen. Heute könnte ich mich dafür in den ... beißen.

    Morgen werde ich meine Mutter anrufen und sie nach den Grußformen fragen ;-)

    Liebe Grüße
    Stefan

    AntwortenLöschen
  2. Uiii, da dürfen wir also schon gespannt auf deine Bilder sein. *freu/zappel*
    Ich war auch schon in Budapest. Als 2-tägige Dienstreise. Hatten auch eine Stadtführung. Wunderschöne Stadt.
    Muah, und euer Wein. *Daumen hoch*
    lg :o)

    AntwortenLöschen
  3. @Stefan: Tja, im Nachhinein ist man immer schlauer :)
    Du hättest jetzt sicher einen großen Vorteil gegenüber anderen, wenn du diese angeblich schwere Sprache als Kind gelernt hättest. Schade.

    @Nila: Ja, unser Wein, aber auch unser Essen. Zwar teilweise recht deftig, aber ich möchte es nicht missen :)

    AntwortenLöschen
  4. Ja Vic, bohr noch kräftig in der Wunde rum ;-)

    Aber eines ist gewiss, es gibt keine bessere Küche als die ungarische --> !!

    AntwortenLöschen
  5. Es ist nie zu spät azufangen! Und bekanntlich nutzt der Mensch nur einen Bruchteil seiner Gehirnkapazität :D

    Was die ungarische Küche betrifft... nun, ich bin da befangen, also kein weiterer Kommentar von meiner Seite ;)

    AntwortenLöschen