2010/01/24

Wind of Change

Auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole oder langweilig werde: An dieser Nachricht, die  ich heute im Netz gelesen habe, kann ich als Musikfan und alter Rock 'n' Roller nicht so einfach vorbeigehen. Zwei Jahre, bevor die im vorigen Beitrag erwähnte legendäre Band KISS ihr erstes Album veröffentlichte, erschien im Jahre 1972 ebenfalls die erste Platte einer deutschen Band, die seither Kultstatus erlangt hat, nämlich der Scorpions.

Heute hat die Band auf ihrer Homepage verkündet, dass im März dieses Jahres unter dem Titel Sting in the Tail das definitiv letzte Album der Band erscheinen wird. Nach der anschließenden, wohl bis 2012 andauernden ausgiebigen Welttournee soll dann endgültig Schluss sein. Nach eigenen Angaben handelt es sich um eine der besten Platten, die sie je aufgenommen haben, und sie haben diese Entscheidung getroffen, weil sie auf dem Höhepunkt aufhören möchten.

Ob man nun die Scorpions mag oder nicht: Fakt ist, dass sie vor allem im Osten Europas, aber auch in anderen Teilen der Welt immer ein Aushängeschild Deutschlands waren, die man wie das sehr oft der Fall ist im Ausland wohl immer viel mehr geschätzt hat, als in ihrer Heimat. Und Fakt ist auch, dass man Klaus Meine und Rudolf Schenker nicht ansieht, dass sie mittlerweile schon über sechzig Jahre alt sind. An den Höhepunkt ihrer Karriere, das Lied Wind of Change im Jahre 1990, konnten sie natürlich nicht mehr anknüpfen, aber sowohl davor, als auch danach verbuchten sie weltweit beachtenswerte Chartplatzierungen und gaben eine Reihe von ausverkauften Konzerten.

Wenn sie also vermutlich um 2012 herum die Gitarren endgültig ablegen, werden seit der ersten Platte genau vierzig Jahre vergangen sein und seit der Gründung der Scorpions 47 Jahre! Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, vor allem, wenn man an die Lebensdauer der Bands von Heute denkt.

Obwohl die Gruppe nie zu meinen absoluten Lieblingsbands gehört hat, ziehe ich bildlich gesprochen hiermit vor ihr den Hut und bedanke mich für all die fantastischen Lieder, mit denen sie die Rockmusik bereichert haben. Man denke nur an The Zoo, Still Loving You, Rock You Like a Hurricane, White Dove, You and I oder Send Me an Angel. Mit den Scorpions verlässt definitiv eine der größten Rockbands die Bühne.

Kommentare:

  1. Es ist leider oft so, das die deutschen Künstler im eigenem Land wenig beachtung finden. Aber langsam hat sich das Bild gebessert, dann Xavier Naidoo und der in den letzten Jahren aufkommenden "neuen deutschen Welle". Allerdings funktioniert es dann nur, wenn sie auch auf Deutsch singen. Die deutschen Künstler, die nur auf Englisch singen, halten sich hier kaum, selbst wenn sie gut sind. :o/

    AntwortenLöschen
  2. Scorpions eine The Band, ich mag alle The Bands und ich finde es auch schade das ihnen in Deutschland nicht der Ruhm zu teil wurde der ihnen zustand!

    AntwortenLöschen
  3. @Patsy: Aber zumindest sind die, die Englisch singen, im Ausland erfolgreich, wenn sie es schon in der Heimat nicht sind :)

    @Basti: So ist es, es ist schade. Und wenn sie in Deutschland wahrgenommen werden, dann werden sie nur auf ihren größten Hit reduziert...

    AntwortenLöschen