2009/07/05

Saure-Gurken-Zeit

Wenn es Sommer wird, dann hat das unterhaltsame Fernsehprogramm ein Ende. Besser gesagt, in diesen drei Monaten bekommen wir überall Sachen zu sehen, die wir in den vergangenen Jahren schon zigmal gesehen haben.
Ich schaue nur selten gezielt fern, aber meist läuft der Fernseher vor allem am Abend als Hintergrundgeräusch, wenn ich anderweitig beschäftigt bin. Das Programm lässt natürlich immer mehr zu wünschen übrig, weil gute und vor allem anspruchsvolle Sendungen immer seltener werden. In der Sommerzeit haben aber Wiederholungen von zum Teil mehrere Jahre oder gar Jahrzehnte alten Filmen und Sendungen Hochkonjunktur. Deshalb kann man für die lauen Sommerabende ruhig etwas anderes einplanen, man wird garantiert nichts verpassen!
Dazu kommt, dass sich die wenigen Sendungen, die ich regelmäßig gerne schaue – wie zum Beispiel Genial daneben – Die Comedy Arena – meist für einige Wochen in die Sommerpause verabschieden, sodass auch diese ansonsten festen Zeiten anderweitig genutzt werden können und müssen. Da ist nichts zu machen, aber zumindest freue ich mich umso mehr, wenn es dann nach der Unterbrechung wieder weitergeht.

Kommentare:

  1. Grummel, jaaaaaa. Die berühmte Sommerpause. Da kannst du dir dann Sachen angucken, die du schon x-mal gesehen hast.
    Darum hoffen wir auf schönes Wetter und laue Sommerabende mit einem guten Gläschen Wein ;)

    AntwortenLöschen
  2. So ist es. Oder wahlweise Bier natürlich ;-)

    AntwortenLöschen