2008/11/04

Waluliso

Das menschliche Gehirn ist ein interessantes Ding, muss ich schon sagen. Es behält Informationen und schafft Verbindungen, die noch nach Jahren vorhanden sein können, auch wenn man geglaubt hat, dass man sie längst vergessen hat.
Beim Surfen im Internet bin ich heute auf folgenden Spruch gestoßen: „Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann.“ Dieser Spruch gilt einerseits als Indianer-Weisheit, andererseits als ein Motto von Greenpeace, aber ich habe ihn auf einem anderen Wege kennen gelernt und mir gemerkt: über eine Person mit dem Künstlernamen Waluliso, die diesen Spruch ebenfalls propagierte.
Und nun, als ich zufällig über diese leider Gottes noch immer sehr aktuelle Weisheit gestoßen bin, ist mir dieser nette alte Mann eingefallen, an den ich mehr als ein Jahrzehnt lang nicht mehr gedacht hatte, ja sogar mit einer gewissen Traurigkeit vernommen habe, als ich mich schlau gemacht habe, dass er bereits 1996 verstorben war.
Waluliso gehörte tatsächlich fest zu Wien dazu, war immer wieder in der Innenstadt anzutreffen, als ich noch als Kind in der Stadt wohnte. Er schien immer gut gelaunt zu sein, und sein Lächeln, seine bloße Erscheinung zauberten auch auf das Gesicht seiner Mitmenschen im Nu ein Lächeln. Sowohl auf das der Einheimischen, als auch auf das der Touristen, die nicht so recht wussten, was sie mit dem „schrägen Vogel“ anfangen sollten. Die Präsenz von Waluliso verzauberte aber auch sie binnen einiger Augenblicke und überzeugte sie von seiner Menschlichkeit und Gutwilligkeit. Möge er in Frieden ruhen!

Kommentare:

  1. Dieser Spruch ist wahnsinn und gleichzeitig die nackte Wahrheit. Ich finde, er gehört in jedes Biologieschulbuch und immer wieder in unserer Gesellschaft erwähnt!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Zu meiner Schande muss ich gestehen, ich kenne Waluliso leider nicht.

    Was ich hoffe ist, dass Obama den Spruch besser versteht als sein zynischer Vorgänger. Der kann ihn ja noch nicht mal lesen.

    Da fällt mir gerade was ein - ich habe Anfang des Jahres eine alte U...hose an doubleyou geschickt. Hätte besser den Spruch noch mit dabei gelegt.

    AntwortenLöschen
  3. @Nila: Ja, so ist es. Einfach, aber sehr treffend formuliert.

    @Stefan: Ich glaube, Waluliso kannten, bzw. kennen nur die "Wien-Insider".

    AntwortenLöschen