2008/08/13

Somewhere Back In Time

Nach den Konzerten von Paradise Lost und Santana, über die ich an dieser Stelle bereits berichtet habe, wurde mein ganz persönlicher musikalischer Sommer gestern Abend von einer meiner Lieblingsbands abgerundet: Iron Maiden traten beim Sziget-Festival auf und bescherten den angeblich etwa 57 000 Zuschauern im Rahmen ihrer Somewhere Back in Time World Tour einen -- nicht nur aus wettertechnischer Sicht -- heißen Abend.
Es war toll, die Band zum dritten Mal live zu erleben, zumal die Jungs um Bruce Dickinson dieses Mal mit einer Hommage an ihre eigene Powerslave-Tour aus dem Jahre 1985 den Globus umrunden. Und das hieß: neben den alten Klassikern gab es auch ein fantastisches Bühnenbild und eine mitreißende Bühnenshow mit Maskottchen Eddie in mehrfacher Ausführung und kleineren Feuerwerken.
Die Songs alle zu nennen hätte nicht viel Sinn, ich würde sowieso ein-zwei vergessen, aber teilweise gab es Klassiker, die man seit 1985 nicht live hören konnte. Mit Rime of the Ancient Mariner, Powerslave und Moonchild spielte Maiden gestern mindestens drei Songs, die nach Ende dieser Tour, von der noch drei Auftritte übrig sind, vielleicht nie mehr wieder live erklingen werden.
Zwei Stunden Ekstase waren das, und mir läuft es immer noch kalt und heiß über den Rücken, wenn ich an den gestrigen Abend zurückdenke. Band und Publikum haben alles gegeben. Noch nie spielten Maiden vor so vielen Zuschauern in Ungarn, wie das Sänger Bruce Dickinson mehrfach betonte, aber vor allem: Die Bandmitglieder sind mit über 50 noch so gut in Schuss, dass man aus dem Staunen gar nicht herauskam. Seit Februar war es das insgesamt 66. Konzert der Gruppe!
Ich hoffe, es war nicht das letzte Mal, dass ich diese legendäre Band live erleben konnte.

Kommentare:

  1. tte auch nicht gedacht, das es so viele Fans in Ungarn gibt :)

    AntwortenLöschen
  2. Na ja, ein Teil der Besucher kommt beim Sziget-Festival natürlich immer aus dem Ausland, aber diese Maiden-Tour hat auch die Ungarn aller Altersklassen recht ordentlich mobilisiert :)

    AntwortenLöschen
  3. Pete The Brain14/8/08 10:41

    Die Songs waren glaube ich folgende in dieser Reihenfolge:

    01. Intro - Flugzeuge und Churchill's Speech
    02. Aces High
    03. 2 Minutes to Midnight
    04. Revelations
    05. The Trooper
    06. Wasted Years
    07. The Number of the Beast
    08. Run to the Hills
    09. Rime of the Ancient Mariner
    10. Powerslave
    11. Heaven Can Wait
    12. Can I Play With Madness?
    13. Fear of the Dark
    14. Iron Maiden
    -----------------------------
    15. Moonchild
    16. The Clairvoyant
    17. Hallowed Be Thy Name

    Sehr-sehr gutes Konzert :-)

    AntwortenLöschen
  4. Danke, so muss es dann gewesen sein. Und hier steht es nun für die Ewigkeit :)

    AntwortenLöschen