2009/12/28

Brot und Salz - Gott erhalt's!

Neben den vielen schönen Weihnachtsgeschenken, die ich bekommen habe und über die ich teilweise mit Sicherheit irgendwann in naher Zukunft an dieser Stelle berichten werde, gab es noch vor den Feiertagen ein sehr nettes Geschenk von einer lieben Bekannten. Sie hat uns nämlich ein Glas selbst gemachtes Kräutersalz mitgebracht, das man zum Würzen von allerlei Speisen verwenden kann.
Ihrem Bericht zufolge enthält es sieben Kräuter: Basilikum, Dill, Oregano, Petersilie, Rosmarin, Salbei und Thymian. Ich muss ehrlich sagen, schon der Duft ist sehr angenehm. Als Grundlage hat sie Meersalz genommen, das sie mit den zu Hause selbst gezüchteten und im Ofen getrockneten Kräutern gewürzt, bzw. vermischt hat.
Eine außerordentlich nette Geste, und ich bin mir sicher, wir werden das Geschenk auch schon bald kosten!

Kommentare:

  1. Also, ich finde das Geschenk gelungen. Ich mag Sachen aus der Natur. Und würze eigentlich auch nur mit Meersalz.
    Dann lass dir deine Speisen mit dem Kräutersalz gewürzt schmecken ;o)
    Ich wünsche dir einen guten Rutsch, bis nächstes Jahr *winks*

    AntwortenLöschen
  2. Danke, Nila, auch dir einen guten Rutsch!

    AntwortenLöschen