2013/11/18

Drohgebärden

Ich hatte ja vor nicht allzu langer Zeit über unser kleines Problem mit dem fehlenden Fliegengitter berichtet. Nun, es hat sich inzwischen herausgestellt, dass dem Fachmann anscheinend doch angst und bange geworden ist, als ich ihm in meiner letzten E-Mail vom Rechtsanwalt unseres Vertrauens geschrieben habe. Denn siehe da, innerhalb der von mir gesetzten Frist ist das Problem behoben und das fehlende Stück montiert worden.
Es ist schon traurig, dass man bei manchen Menschen nur mit solchen Drohungen etwas erreichen kann, um sein Recht geltend machen zu können. In bestimmten Augenblicken war sogar ich es, der sich deswegen schlecht gefühlt hat, obwohl wir ganz klar Recht hatten. Und wenn wir nicht monatelang immer wieder nachgefragt und die letzte E-Mail geschrieben hätten, würde die Firma wohl noch immer nichts in der Sache unternehmen.

Und ich kann mir auch mit ein bisschen Fantasie vorstellen, was die Typen dort in ihrem Bekannten- und Freundeskreis herumerzählen: Dass es da einen Kunden gab, der uns ständig mit Telefonanrufen und E-Mails belästigt und uns sogar mit dem Rechtsweg gedroht hat. Und all das wegen einem mickrigen Fliegengitter, das wir sowieso irgendwann in naher Zukunft montiert hätten, aber wir haben ja so viel zu tun und sind bis jetzt nicht dazu gekommen.
Aber egal: Wir alle wissen, jede Medaille hat zwei Seiten. Hauptsache, die Geschichte ist jetzt durch.

Kommentare:

  1. Viktor! Bitte schreib mir eine Übersetzung für Fliegengitter, so gut kann ich (leider) nicht auf deutch, und ich verstehe gar nicht, worum es geht! :)
    Danke, Andi

    AntwortenLöschen