2012/05/28

Auf den Spuren von Bilbo Baggins

Lange ist es her, dass ich Der Herr der Ringe von Tolkien gelesen habe. Es dürfte so vor zwölf-dreizehn Jahren gewesen sein. Einerseits war ich damals gespannt auf das Buch, andererseits wollte ich das Opus noch vor dem angekündigten dreiteiligen Kinofilm lesen, um mir mein eigenes Bild von Mittelerde zu machen.
Nun habe ich aus genau denselben Überlegungen das Werk Der Hobbit beendet, noch bevor der Zweiteiler Ende des Jahres im Kino anläuft. Der Roman, der die Abenteuer von Bilbo Baggings, dem Onkel Frodos, erzählt, ist natürlich ein bedeutend leichteres Leseerlebnis, als die Trilogie, schon allein weil er viel kürzer ist. Erwähnen sollte man auch, dass es sich hierbei quasi um die Vorgeschichte zu Der Herr der Ringe handelt.
Es war für mich eine schöne Erfahrung, wieder in die Fantasy-Welt von Tolkien einzutauchen, einige altbekannte Motive und Protagonisten wiederzuentdecken und zugleich von Abenteuern zu lesen, wie sie in Der Herr der Ringe nicht vorkommen.
Soweit ich mich zurückerinnern kann, fand ich die Trilogie gut, aber stellenweise auch ziemlich langatmig. Und das größte Verdienst vom Autor war und ist natürlich die eigene Welt, die er entworfen und detailliert ausgearbeitet hat. Beim Roman Der Hobbit handelt es sich um ein leichter verdauliches Werk, das meines Erachtens kompakter ist und deshalb die Spannung besser aufrechterhält. Andererseits kann man natürlich damit argumentieren – was eingefleischte Fans sicherlich auch tun –, dass Der Herr der Ringe besser und detaillierter ausgearbeitet ist, mehr hergibt und einen größeren Spielraum für Interpretationen bietet.
Ich bin schon auf den Kinofilm gespannt, da mir der vorige Dreiteiler von Peter Jackson vor etwa einem Jahrzehnt sehr gut gefallen hat.

Kommentare:

  1. Dr. Doctor30/5/12 23:06

    Langsam kommt dann auch "Dragonlance Chronicles" auf die Tagesordnung und danach wohl "A Song of Ice and Fire" (Game of Thrones) :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da wünsche ich schon mal viel Erfolg. Bin grade bei Buch 5 von GoT angekommen, und es ist unfassbar langatmig, aber trotzdem mit hohem Suchtfaktor.
      Das Schlimmste ist dann noch dass die Serie noch nicht mal fertig ist, also im Bedarfsfall mal etliche Jahre warten. :-(

      Löschen
  2. Wieso, kommen die entsprechenden Filme bald in die Kinos? :-)

    AntwortenLöschen