2011/07/17

Dissonant

Irgendwie ist es doch dissonant, wenn man als redlicher Familienvater am Sonntagnachmittag mit dem schlafenden Sohnemann im Kinderwagen in trauter Zweisamkeit einen ausgiebigen Spaziergang macht – und dabei auf dem MP3-Player Iron Maiden hört, oder?!
Aber so ist es recht, so ist es gut. In den Ohren Klänge, die längst Geschichte sind, auch wenn diese Geschichte zum Glück noch fortgeschrieben wird. Und die Augen auf die Zukunft gerichtet, die da gerade ein wohlverdientes Nickerchen macht.
Irgendwie dissonant, oder aber auch nicht. Beide sind schließlich ein Teil von mir. Und wo steht es denn geschrieben, dass man so etwas als ehrbarer Familienvater nicht tun darf? Vor allem, wenn man sich gut dabei fühlt und niemandem damit schadet!

Kommentare:

  1. Dr. Doktor18/7/11 19:14

    :-)
    Vor einigen Jahren habe ich mir, so glaube ich zumindest, dieselben Gedanken gemacht... Aber seitdem bin ich um ein weiteres Kind, zahlreiche Konzerterlebnisse und irrsinnig viel gute Musik reicher geworden :-) Gut ist's!

    AntwortenLöschen
  2. Dann bin ich beruhigt, anscheinend bin ich nicht der einzige :-)

    AntwortenLöschen