2011/04/25

Berg der Kreuze

Manchmal findet man ja im Internet sehr interessante Sachen, unter anderem, wenn man bei Wikipedia stöbert. Sehr passend zum jetzigen Osterfest habe ich da über den sogenannten „Berg der Kreuze“ gelesen. Wobei es sich ja eher um einen Hügel als einen Berg handelt, was aber die Bedeutung dieses Ortes in keiner Weise schmälert.
Der Hügel befindet sich in Litauen und gilt seit Jahrhunderten als Wallfahrtsort. Während sich hier um 1900 herum nur 130 Kreuze befunden haben, wurden seither von den Pilgern bedeutend mehr hinterlassen. Nach Schätzungen betrug ihre Zahl im Jahr 2006 um die 100.000 (!). Dabei handelt es sich überwiegend um Holzkreuze, Kreuze aus Stein und Metall, aber auch Kreuze aus allerlei anderen Materialien, Rosenkränze, ja sogar Marienbilder, Statuen und so weiter sind hier zu sehen.
Ein Besuch in den baltischen Staaten ist sicherlich eine Option für die Zukunft, ich habe schon viel Schönes über Estland, Lettland und Litauen gehört. Falls es einmal soweit sein sollte, dann werde ich diesem litauischen Ort sicherlich einen Besuch abstatten, muss ein Riesenerlebnis sein.
Wer sich einige faszinierende Bilder ansehen und mehr über diese Pilgerstätte lesen möchte, der kann das bei Wikipedia in zahlreichen Sprachen tun.

Kommentare:

  1. Ich habe mal einen Fernsehbericht von diesem Ort gesehen.
    Dieser Ort ist bestimmt Vampirfrei. :)

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das kann gut sein, Andi :D
    Anscheinend ist der Ort also doch teilweise bekannt, nur ich kannte ihn bisher nicht.

    AntwortenLöschen